Impfungen in Thailand - Unsere Reise-Tipps für Thailand

Impfungen

Für die Einreise nach Thailand aus Deutschland sind derzeit keinerlei Pflichtimpfungen notwendig. Bei einer Einreise aus anderen Regionen, zum Beispiel Risikogebieten für Gelbfieber, Dengue oder ähnliches konsultieren Sie bitte rechtzeitig das tropenmedizinische Institut in Ihrer Heimat.

 

 

 

Malaria

Eine Malaria-Vorsorge ist laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) in Thailand nicht erforderlich. In Grenzgebieten im Norden des Landes ist ein gewisses Restrisiko nicht auszuschliessen. Bei reisen in diese Gebiete beraten Sie sich bitte im Vorfeld mit Ihrem Hausarzt. Denn eine Malaria Prophylaxe ist sehr teuer und braucht auch eine gewisse Zeit. Der beste Schutz vor Malaria (der wirksamste) ist wie beim Dengue Fieber auch die Vermeidung der Übertragung. Durch den Stich infizierter Moskitos kommt es zur Infektion. Aus diesem Grund ist es ratsam sich in gefährdeten Gebieten mit ausreichend Insektenschutzmitteln einzudecken. Die Verwendung von Moskitonetzen in unklimatisierten Unterkünften wird ebenso angeraten, wie das komplette Bedecken von Füßen, Armen, Beinen und Händen.

Hepatitis A und Tetanus

Für Hepatitis A und Tetanus ist es ratsam den Schutz aufzufrischen.