Thailands Inseln in Thailand: Surin Islands

Surin Islands

Aus 5 Inseln und dem Richelieu Rock besteht die kleine Inselgruppe Surin Islands, die in ca. 3 Stunden mit dem Boot ab Khao Lak erreichbar ist.

Die Inseln sind auf jeden Fall eine Reise wert, denn sowohl die Tauchgründe, als auch die Schnorchel- und Bademöglichkeiten sind erstklassig und machen die Surin Islands zu einem Highlight in Ihrem Thailand Urlaub. Die wunderschönen und mit schneeweissem, feinsten Sand bedeckten Strände laden zu Spaziergängen oder zum Sonnenbaden ein. Für Taucher ist der Richelieu Rock eine der Top Tauchreviere in Thailand und bietet auch erfahrenen Tauchern eindrucksvolle Erlebnisse.

Bei Flut sind die beiden Hauptinseln durch eine etwa 150 Meter breite Wasserstraße getrennt. Bei Ebbe kann man aber von der einen Insel zur anderen wandern und die auf der Südinsel lebenden Seezigeuner besuchen.

Es gibt auf den Inseln weder Straßen noch Autos. Das Fortbewegungsmittel sind hier also die eigenen Füße.


Übernachten aud den Surin Islands

Der Mu Ko Surin National Park bietet auf der Insel Koh Surin Nua einige wenige und einfache Bungalows oder fertig aufgestellte Zelte zum Übernachten. Die Preise bewegen sich etwa zwischen 8,- Euro für ein Zelt und 45,- Euro für einen Bungalow. Eine einfache "Kantine" bietet ebenso einfache thailändische Gerichte und kühle Drinks an.


Ausflüge nach Surin Islands

Ausflüge zu den Inseln werden von Tauchschulen und Reisebüros in Khao Lak oder Phuket angeboten.

Unser Tipp:
Wenn Sie einen mehrtägigen Ausflug auf die Inseln planen, dann sollten Sie die Wochenenden lieber meiden, da dann viele Einheimische zum Fischen auf die Inseln fahren und die Übernachtungsmöglichkeiten schnell erschöpft sind.