Verständigung in Thailand - Unsere Reise-Tipps für Thailand

Verständigung in Thailand

In den touristisch erschlossenen Regionen kann man sich im Allgemeinen mit Englisch relativ gut verständlich machen.

In Hotels, Restaurants, Bars und Geschäften ist man auf Touristen eingestellt und mit ein paar englischen Vokabeln ist schnell ein Zimmer gebucht, ein Essen bestellt oder ein Souvenir gekauft.

In Gebieten, in die sich seltener Touristen verirren, ist man bei der Verständigung manchmal auf Gesten angewiesen. In kleineren Dörfern im Hinterland wird nur selten eine Fremdsprache gesprochen. Und automatische Übersetzungsprogramme scheitern meist, da die Aussprache in der thailändischen Sprache von großer Bedeutung ist. Ein Wort vorzulesen, bedeutet noch lange nicht, dass es auch verstanden wird. Jedes Wort kann je nach Betonung bis zu fünf verschiedene Bedeutungen haben.

Geldautomaten können auf englisch umgeschaltet werden, so dass es kein Problem ist, sich praktisch überall mit Bargeld zu versorgen. Sollte eine Speisekarte nicht auf englisch sein, helfen Bilder, das passende Menü zusammenzustellen. An den kleinen Essensständen an der Straße zeigt man einfach auf das gewünschte Gericht.

Straßenschilder sind teilweise in thailändisch und englisch gehalten. So lassen sich die touristisch interessanten Orte ohne Probleme finden.