Sehenswertes in Hua Hin: Hua Hin Klai Kangwon Palast

Hua Hin Klai Kangwon Palast

Der Hua Hin Klai Kangwon Palast  wurde im Jahr 1927 von König Prajadhipok (RamaVII) in der Nähe des Strandes erbaut. Er diente als alternative Sommerresidenz für Seine Majestät und die Königin Rampai Phanee.

Der Palast wurde von einem europäischen Architekten im spanischen Architekturstil erbaut. Sein ursprünglichen Namen waren "Suan Kang Won Klai" und "Phra Tamnak Piamsuk", was "Der Garten fern von Sorgen" und "Die königliche Residenz voll Freude" bedeutet. 

Der Palast dient heute noch als Sommerpalast des amtierenden Monarchen König Bhumibol und seiner Frau Königin Aduldej Sirikitt. Am 29.April 1950 traf das Königspaar im Palast ein, um hier seine 5-tägigen Flitterwochen zu verbringen. Seitdem ist der Palast eines der königlichen Hauptquartiere, in dem der König auch schon zahlreiche Projekte initiiert hat.

Neben der königlichen Palast bietet die Residenz einen wunderschön gepflegten Garten voller Ornamente, vielen Arten von Pflanzen sowie Kunstobjekten aus Java.


Die Vergangenheit des königlichen Palastes

Der Palast war 1932 Schauplatz historischer Ereignisse während der Zeit der Veränderung Thailands. Während sich König Rama VII in Klai Kangwon Palast aufhielt forderte die Volkspartei, das Land von einer absolutistischen Monarchie in deine demokratische Republik zu verwandeln. Es wurden drei Kriegsschiffe zum Palast geschickt, um dem König die Forderungen der Volkspartei zu überbringen. Der König akzeptierte die Forderung und kehrte nach Bangkok zurück. König Rama VII war dann auch der letzte Monarch einer absoluten Monarchie, während Thailand heute die Regierungsform einer konstitutionellen Monarchie hat.