Sehenswertes in Hua Hin: Hua Hin Maruekatayawan Palast

Hua Hin Maruekatayawan Palast

Der Maruekatayawan Palast ist einer der schönsten und ältesten königlichen Paläste in Thailand und wird als "Palast der Liebe und der Hoffnung" bezeichnet. Er ist für die Öffentlichkeit geöffnet und kann besichtigt werden.

 

Der Maruekatayawan Palast, auch bekannt als Mrigadayavan, wurde von Seiner Majestät König Vajiravudh (Rama VI) im Jahre 1923 als ein Ort geschaffen, an dem er voll und ganz entspannen konnte. Der Palast wurde inmitten einer natürlichen und anmutigen, fröhlichen Atmosphäre aufgebaut. Die architektonische Gestaltung wurde vom König selbst vorgenommen. Entstanden ist ein wunderschöner hölzerner Palast mit drei Einheiten, die aufs Meer blicken. Nach der Fertigstellung der Inneneinrichtung hielt sich der König im Jahre 1924 erstmalig im Palast auf. Sein letzter Besuch am Meer war 1925, nur wenige Monate vor seinem Tod.


 

Das sehen Sie im Palast

Wer in Hua Hin Urlaub macht, für den ist der Besuch des Palastes ein Muss. Es handelt sich schließlich um den größten goldenen Teakholz Palast der Welt.

Der Palast besteht aus  zwei 3-stöckigen hölzernen Pavillons mit Blick aufs Meer. Er beinhaltet eine Reihe von Hallen, die miteinander verbunden sind. Die Hallen der königlichen Gemahlin und ihren Angehörigen befinden sich im rechten Flügel. Eine zentrale Gruppe von Hallen der königlichen  Residenz dienen dem König als Wohn- und Ruheräume, sowie als Lesesaal.

Darüber hinaus gibt es die Samoson Sewakamat Hall, einem zweistöckigen offenen Pavillon, der manchmal als Theater genutzt wird. Jedes Jahr am 25. November findet hier eine Gedenkfeier am Tag des Todes von König Vajiravudh statt.

 

Öffnungszeiten:

Der Palast ist für das Publikum täglich von 08.00-16.00 Uhr geöffnet.

Er befindet sich nur wenige Autominuten von Hua Hin entfernt direkt am Strand.